Sonntag, 18. November 2018

fahrzeuge01

Donnerstag, 19 Juli 2018 15:43

einsatzruhige Zeit lässt Platz für Übungen

Erfreulicherweise gab es in letzter Zeit nur wenige Einsätze für die Feuerwehr Rieschweiler abzuarbeiten. Doch dies bedeutet keine Stagnation - ganz im Gegenteil, die einsatzfreie Zeit bietet Raum, um Wissen und Können zu vertiefen. Gerade in den heißen Sommermonaten ist es unvorhersehbar, wie schnell ein Brand entstehen und sich außbreiten kann, vorallem auf Ackerland und in Waldgebieten. Demnach ist es unumgänglich sich auf eventuelle Einsatzszenarien vorzubereiten. So haben sich die Kameradinnen und Kameraden in der letzten Zeit vermehrt dem Thema Wald- und Flächenbrand gewidmet. Dabei wurde insbesondere die Brandbekämpfung mit möglichst geringem Wasseraufwand geübt, da sich die Wasserversorgung gerade auf ländlichen Flächen und im Wald schwierig gestaltet. In diesem Zuge wurde auch die Nutzung des "Pump-and-Roll" Systems, welches die Möglichkeit zur Wasserabgabe von unserem Tanklöschfahrzeuges während des Fahrens mit Schrittgeschwindigkeit bietet, erprobt. Aber auch in der Theorie konnten sich die Einsatzkräfte weiterbilden. Gemeinsam wurden potentielle Einsatzstellen angefahren, mögliche Situationen durchgesprochen und erarbeitet, wie sich zum Beispiel eine stabile Wasserversorgung im Einsatzfalle errichten ließe.

Kontakt

Feuerwehr Rieschweiler

Wiesenstraße 9
66509 Rieschweiler-Mühlbach

06336/5455 (Gerätehaus, nicht dauerhaft besetzt)
06336/6536 (Wehrführer - Herr Harald Borne)